Benannte Views

Manchmal muss man mehrere Views zur selben Zeit darstellen, anstatt sie zu verschachteln, zum Beispiel bei einem Layout mit Hauptteil und Seitenleiste. Hier sind benannte Views nützlich. Anstelle eines einzigen Outlets für die View-Darstellung gibt es mehrere, die Namen tragen können. Ein router-view ohne Namen heißt standardmäßig default.

<router-view class="view one"></router-view>
<router-view class="view two" name="a"></router-view>
<router-view class="view three" name="b"></router-view>

Ein View wird durch eine Komponente gerendert, deswegen benötigen mehrere Views auch mehrere Komponenten für dieselbe Route. Dabei ist es wichtig components (Plural) in den Optionen zu verwenden:

const router = new VueRouter({
  routes: [
    {
      path: '/',
      components: {
        default: Foo,
        a: Bar,
        b: Baz
      }
    }
  ]
})

Eine Demo zu diesem Beispiel ist hier zu finden.

results matching ""

    No results matching ""