Navigation Guards ("Navigations-Wächter")

Wie der Name schon andeutet, werden "navigation guards" vue-router primär genutzt, um Navigationen zu "bewachen", indem diese bei Bedarf redirected oder abgebrochen werden. Es gibt dabei verschiedene Möglichkeiten, sich in den Navigationsprozess einzuklinken: global, in der Route Definition oder direkt in der Komponente.

Hinweis: Guards werden nicht ausgelöst, wenn Params oder Querys geändert werden. Beobachte in diesen Fällen einfach das $route-Objekt, um auf Änderungen zu reagieren.

Globale Guards

Man kann globale Before-Guards ("davor-guards") mit router.beforeEach registrieren:

const router = new VueRouter({ ... })

router.beforeEach((to, from, next) => {
  // ...
})

Globale Before-Guards werden in der Reihenfolge aufgerufen, in der sie registriert wurden, wann immer eine Navigation ausgelöst wird. Der guard lann auch auch asynchron beendet werden - die Navigation ist solange im Status pending, bis alle bearbeitet wurden.

Jede Guard Funktion erhält drei Argumente:

  • to: Route: das Route-Objekt, zu dem navigiert wird

  • from: Route: die aktuelle Route, von der wegnavigiert wird

  • next: Function: Diese Funktion muss aufgerufen werden, um den guard zu beenden. Die daraus resultierende Aktion hängt von den Argumenten in next ab:

    • next(): Gehe zum nächsten guard in der Reihe. Wenn keine mehr vorhanden sind, ist die Navigation bestätigt.

    • next(false): Brich die aktuelle Navigation ab. Wurde die URL geändert (entweder manuell durch den Nutzer oder über den Zurück-Button), wird sie zurückgesetzt auf die der from-Route.

    • next('/') or next({ path: '/' }): Umleitung zu einer anderen Route. Die aktuelle Navigation wird abgebrochen und eine neue gestartet.

Die next-Funktion muss immer aufgerufen werden, sonst kann der Guard nicht aufgelöst werden.

Man kann auch globale After-Guards ("Danach-Guards") registrieren, allerdings erhalten diese keine next-Funktion wie der Navigationsschutz und beeinflussen nicht die Navigation selbst:

router.afterEach((to, from) => {
  // ...
})

Guards in der Route

Man kann den beforeEnter-Guard direkt in der Router-Konfiguration definieren:

const router = new VueRouter({
  routes: [
    {
      path: '/foo',
      component: Foo,
      beforeEnter: (to, from, next) => {
        // ...
      }
    }
  ]
})

Diese Guards haben die exakt gleiche Signatur wie globale Before-Guards.

Guards in Komponenten

Zu guter Letzt kann man Guards auch direkt in den Route-Komponenten (die, die der Router-Konfiguration hinzugefügt werden) mit beforeRouteEnter und beforeRouteLeave definieren:

const Foo = {
  template: `...`,
  beforeRouteEnter (to, from, next) {
    // Wird aufgerufen bevor die Route bestätigt wird, die diese Komponenten rendert.
    // Hat keinen Zugriff auf den `this`-Kontext der Komponenteninstanz,
    // da diese noch nicht erstellt wurde, wenn die Guard-Funktion aufgerufen wird.
  },
  beforeRouteLeave (to, from, next) {
    // Wird aufgerufen, wenn von der Route, die diese Komponente rendert, wegnavigiert wird.
    // Hat Zugriff zum `this`-Kontext.
  }
}

Der beforeRouteEnter-Guard hat keinen Zugriff auf den this-Kontext, weil der Guard aufgerufen wird, bevor die Navigation bestätigt wurde, weshalb die Komponente noch gar nicht erzeugt wurde.

Allerdings bekommt man Zugriff auf die Instanz, indem man einen Callback an next übergibt. Der Callback wird ausgeführt wenn die Navigation bestätigt wurde. Die Komponente wird im Callback als Argument übergeben:

beforeRouteEnter (to, from, next) {
  next(vm => {
    // Zugriff auf Komponenteninstanz via 'vm'
  })
}

In beforeRouteLeave-Guards kann man den this-Kontext aufrufen. Dieser Guard wird normalerweise verwendet um zu verhindern, dass ein Benutzer die Route versehentlich verlässt ohne ungesicherten Arbeit zu speichern. Die Navigation kann mit next(false) abgebrochen werden.

results matching ""

    No results matching ""